Post aus Traumland

postaustraumlandDezember 2012:

“Post aus Traumland”

Wo schläft eigentlich die Zahnfee? Und macht Fischezählen genauso schläfrig wie Schäfchenzählen? Das und vieles mehr erfahren müde Krieger in diesem persönlichen Kinderbuch aus erster Hand. 16 Briefe direkt aus dem Traumland. Liebgewonnene Bekannte wie zum Beispiel Willobert und Doortje sind mit von der Partie.

Teil der “Jolly Books” Kinderbuchreihe vom Wissenmedia Verlag. Mit tollen Illustrationen von K. Johanna Fritz.
Mehr Informationen

Es spukt in Funkenbach

0442_cover_es_spukt
Dezember 2012 im Buchvolk-Verlag erschienen: “Es spukt in Funkenbach” Ein Buch mit fünf abgeschlossenen Rätselkrimis. Illustrationen in Aquarelltechnik von Ralf Alex Fichtner.

Vorsicht! Funkenbach ist keineswegs so ungefährlich, wie es auf den ersten Blick zu sein scheint. Es spukt in der Villa Brause, ein uraltes Gemälde verschwindet aus dem Schloss, Dynamit liegt in der Luft und ein falscher Baron hat massenhaft kriminelle Ideen. In fünf abgeschlossenen Krimis zum Mitraten bist du gemeinsam mit Panzer und Rosenkranz dem Verbrechen auf der Spur!

Mehr Informationen

 

Falsche Verwandte in Funkenbach

0459_cover_falsche_verwandte
Dezember 2012 im Buchvolk-Verlag erschienen: “Es spukt in Funkenbach” Illustrationen in Aquarelltechnik  von Ralf Alex Fichtner.

Vorsicht! Funkenbach ist keineswegs so ungefährlich, wie es auf den ersten Blick zu sein scheint. Panzer und Rosenkranz sind kaltblütigen Entführern auf der Spur, entlarven falsche Verwandte und enttarnen gemeine Schurken. In sechs abgeschlossenen Krimis zum Mitraten bist du gemeinsam mit Panzer und Rosenkranz dem Verbrechen auf der Spur! In fünf abgeschlossenen Krimis zum Mitraten bist du gemeinsam mit Panzer und Rosenkranz dem Verbrechen auf der Spur!

Mehr Informationen

 

Krimi To Go

Gewissenhaft

Herr Maus war nach seinem,wie immer einsamen, Mittagessen in der Kantine an seinen Schreibtisch zurückgekehrt und las die Traueranzeigen in der Zeitung. Er schaute an die gegenüberliegende Wand, an der ein gestickter Sinnspruch hing. „Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.“ Genau!, dachte Herr Maus und griff in die oberste Schublade seines resopalgrauen Schreibtisches.

Durch die Rigipswand hörte seine Kollegin einen Schuss.

Seiten:«123456789»